Springe zum Hauptinhalt der Seite

Nachrichten-Archiv

Nachrichten-Archiv

Nachrichten-Archiv

Tag der Schulverpflegung 23.09.2022

Nachricht vom:

Der Aktionstag macht auf die Bedeutung einer leckeren, gesundheitsförderlichen und nachhaltigeren Schulverpflegung aufmerksam und will alle Verantwortlichen motivieren, faire Ernährungsumgebungen zu schaffen.

Die Summe aus Vielfalt schmecken und entdecken ergibt den Tag der Schulverpflegung. Um diese Rechnung als Schriftzug sind Symbole von Küchenmotiven wie zum Beispiel Kochmütze oder Reibe abgebildet.
Beschreibung des Bildelements: Bild: BMEL

Am Tag der Schulverpflegung steht die Ernährung von Kindern und Jugendlichen im Mittelpunkt: Sie möchten jeden Tag in ihrer Schule Essen, das schmeckt, satt macht und Teil einer entspannten Pause ist. Idealerweise ist das Verpflegungsangebot zudem nachhaltig, gesundheitsförderlich und für alle gleichermaßen zugänglich.

 

 

Faire und attraktive Ernährungsumgebungen schaffen: Schulträger sind aufgerufen

Damit das gelingt, sind besonders die Schulträger gefragt. Sie nehmen bei der Gestaltung der Rahmenbedingungen eine Schlüsselposition ein. Aktuelle Krisen wie die Auswirkungen des Klimawandels, die Corona-Pandemie und der Krieg in der Ukraine stellen weitere Herausforderungen dar. Hier gilt es, andere Wege, Strategien oder Kooperationen zu finden und zu erproben.  

Ernährung als Baustein einer kommunalen Nachhaltigkeitsstrategie

Kommunen können beispielsweise die Versorgung ihrer Gemeinschaftseinrichtungen mit regional und nachhaltig produzierten Lebensmitteln als Baustein in ihre Nachhaltigkeitsstrategie integrieren. Die Stärkung lokaler Wertschöpfung, stabilere Versorgungsketten und die Verringerung von Treibhausgasemissionen können Teil einer Lösung sein.

"Aus Forschungssicht ist der Außer-Haus-Markt einer der besten situativen Dienstleistungssysteme, die über eine Direkt- bzw. Lokalvermarktung funktionieren würde. Dafür würden wir aber entsprechende personelle Strukturen bei den Trägern brauchen, die lokale Wertschöpfungsketten managen. Das können wir nur auf Trägerebene verorten, und nicht bei den Kitas und Schulen selbst und auch nicht bei den Speisenanbietern", sagt Prof. Dr. Melanie Eva-Maria Speck von der Hochschule Osnabrück.

Große Einflussnahme durch öffentliche Beschaffung möglich

Bereits jetzt haben öffentliche Auftraggeber zahlreiche Möglichkeiten, Nachhaltigkeitskriterien in Vergabeverfahren zu verankern. Um Schulträger hierbei zu unterstützen, fördert das NQZ gemeinsam mit den Vernetzungsstellen Schulverpflegung der Länder neben der Qualifizierung insbesondere auch den Austausch unter Praxispartnern. In einer nachhaltigen Beschaffung liegt viel Potenzial, um den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen zu begegnen.

Prof. Dr. Christopher Zeiss, Experte für Vergaberecht sagt dazu: "Einen Austausch unter Kommunen halte ich für sehr wichtig und hilfreich, genauso wie eine Bündelung von Kompetenzen, zum Beispiel unter befreundeten Kommunen. Diese Nutzung von Synergien sehen wir auch etwa im Bereich der Abfallentsorgung oder bei den Wasserwerken, warum dann nicht auch bei der Schulverpflegung?"

Tag der Schulverpflegung: Jeder Schritt zählt

Rund um den Aktionstag am 23. September 2022 laden das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gemeinsam mit den Vernetzungsstellen Schulverpflegung alle Schulakteure ein, sich für eine Qualitätsentwicklung stark zu machen. Die Mit-Mach-Angebote für Schulen und Veranstaltungsthemen für Verantwortliche sind vielfältig: Fachvorträge zur Klimarelevanz von Schulverpflegung oder zur Reduzierung von Lebensmittelabfällen, das aktive Messen von Tellerresten und Speiseabfällen in der Mensa, Rezeptideen für vegetarische Wochen, praktische Anleitungen für Mensa-Checks und vieles mehr.

Weitere Informationen

Aktionen zum Tag der Schulverpflegung 2022 im Überblick

Das NQZ im Gespräch mit den Akteuren Prof. Dr. Melanie Eva-Maria Speck, Hochschule Osnabrück und Prof. Dr. Christopher Zeiss, Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen

Qualitätsstandard für die Verpflegung in Schulen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V.

E-Learning-Module des NQZ: Digitaler Leitfaden Beschaffung von Schulverpflegung

 

Quelle: NQZ