Wissen

"Die Verpflegung verlegt sich von der Familie in die Schule"

Unterstützung und Coaching, damit das Schulessen besser wird: Annette Zander, Projektkoordinatorin der Initiative "Unser cleveres Esszimmer", im Audio-Interview. Hier geht es zum IN FORM Gespräch.

Zum Thema Ernährung Für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche

Schriftzug "Unser cleveres Esszimmer" plus "Wissen, Wohlfühlen, lecker Essen" und Messer/Gabel
Die Initiative "Unser cleveres Esszimmer" ist seit 2020 mit "Wir sind IN FORM" Partnerlogo ausgezeichnet. Bild: Mehr Zeit für Kinder e.V.

Immer mehr Ganztagsangebote in allen Schulformen. Das stellt die Schulen in Hessen vor große Probleme, gerade wenn es um eine gute, gesunde und leistungsfördernde Schulverpflegung geht. Hier hilft der Verein "Mehr Zeit für Kinder" mit seinem speziellen Coaching-Programm "Unser cleveres Esszimmer". Das Programm, an dem die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Hessen, die Sektion Hessen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) und die BAHN-BKK beteiligt sind, hat sich zum Ziel gesetzt, Schulen bei der Verbesserung der Schulverpflegung zu unterstützen.

Im Gespräch mit IN FORM verrät Projektkoordinatorin Annette Zander, wie hessische Schulen Fördergelder für das Coaching ins Sachen Schulessen beantragen können, welche Unterstützung Schulträger erwartet und welche Module in der insgesamt 18-monatigen Begleitung gemeinsam und individuell erarbeitet werden.

Dieser Artikel ist Teil folgender Serie:

Serie zur Serie
Handschlag

"Wir sind IN FORM" - Projekte im Portrait

Projekte und Maßnahmen, die die Ziele in vorbildlicher Weise unterstützen, zeichnet die Initiative mit dem Logo "Wir sind IN FORM" aus. Hier einige Beispiele.

Weitere Inhalte zum Thema Ernährung für die Zielgruppe