Netzwerk

Tafel is(s)t gesund und nachhaltig

Lebensmittelverschwendung reduzieren und die Ernährungskompetenz der Tafel-Kundinnen und -Kunden sowie der Tafel-Aktiven stärken – das sind die Ziele des Projekts "Tafel is(s)t gesund und nachhaltig".

Zielsetzung

Lebensmittelverschwendung reduzieren und die Ernährungskompetenz der Tafel-Kundinnen und -Kunden sowie der Tafel-Aktiven stärken – das sind die Ziele des Projekts "Tafel is(s)t gesund und nachhaltig". Über Seminare, die in den örtlichen Tafeln angeboten werden, werden Kinder und Jugendliche sowie Erwachsene für gesunde Ernährung sensibilisiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer setzen sich mit Themen rund um eine ausgewogene Ernährung auseinander und lernen unter anderem heimische Obst- und Gemüsesorten sowie neue Rezepte kennen. Durch Bewegungspausen wird zudem die körperliche Aktivität gefördert. Darüber hinaus werden Tafeln dabei unterstützt, Mittags- oder Abendtische auszubauen, um das gesundheitsförderliche Angebot in den Tafeln nachhaltig zu etablieren.

Umsetzung

Die Ernährungsbildungsseminare finden an sechs Terminen in den Tafeln vor Ort statt. Jede Seminareinheit legt den Schwerpunkt auf ein anderes Thema. So werden unter anderem die Ernährungspyramide, das Trinkverhalten und die verschiedenen Nährstoffe in Lebensmitteln thematisiert. Eine erfahrene Ernährungsfachkraft führt die Seminare durch, in denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer immer wieder aufgerufen sind, sich aktiv zu beteiligen.  

Das Angebot richtet sich sowohl an Erwachsene als auch an Kinder und Jugendliche. Die Inhalte sind zielgruppengerecht aufgearbeitet, sodass die Seminarinhalte für die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Vergleich zu den Inhalten der erwachsenen Zielgruppe spielerischer aufgearbeitet sind. Hier stehen neben dem gemeinsamen Schnippeln von Gemüse und dem Zubereiten von einfachen Snacks auch Rätselaufgaben rund um das Thema gesunde Ernährung auf dem Programm.

Ausreichend Pausen und Bewegungsspiele und -übungen fördern die Konzentration der Teilnehmerinnen und Teilnehmer und runden das Programm ab. Zum Abschluss jeder Einheit wird gemeinsam gegessen.

Zudem werden interessierte Tafeln gezielt unterstützt, ein gesundheitsförderliches Mittags- oder Abendtischangebot vor Ort auszubauen und nachhaltig zu etablieren. Neben der fachlichen Unterstützung werden die Tafel-Aktiven in den Bereichen Hygiene, gesundheitsförderliches Speiseangebot sowie der Zubereitung geschult, sodass eine professionelle Umsetzung des Angebots gewährleistet wird.