15. DGE-Ernährungsbericht

BMEL schreibt Forschungsvorhaben zu Systemgastronomie aus. Abgabetermin für Projektskizzen ist Mittwoch, 21.April 2021, 12 Uhr.

Die Bekanntmachung für das Forschungsvorhaben „Erhebung, Analyse und Vergleich eines definierten Speisenangebots aus der Systemgastronomie“ publizierte die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) am 11. März 2021 als zuständiger Projektträger des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Das Projekt ist auf maximal 24 Monate angelegt. Die Ergebnisse des Forschungsvorhabens sollen einem Kapitelbeitrag zum 15. DGE-Ernährungsbericht darstellen und in diesem erstveröffentlicht werden. Bis Mittwoch, 21. April 2021, 12 Uhr können Projektskizzen beim Projektträger Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung eingereicht werden.

Im Rahmen des Forschungsvorhabens ist das Speisenangebot einer möglichst repräsentativen Auswahl an Quick- und Fullservice-gastronomischen Einrichtungen der Systemgastronomie mit ähnlicher Produktausrichtung zu erfassen. Es ist sowohl aus ernährungsphysiologischer Sicht als auch aus Perspektive der ökologischen Nachhaltigkeit zu analysieren, zu vergleichen und zu bewerten. Zudem soll das Nutzungsverhalten von Verbraucher*innen hinsichtlich der analysierten Produktauswahl, inklusive ihrer Nutzungsmotive sowie persönlichen Einstellungen und Erwartungen an die Quick- und Fullservice-Gastronomien, erfasst werden.

Weitere Informationen können der Bekanntmachung entnommen werden.

Quelle: Pressemitteilung der Deutschen gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) vom 12.3.2021